Strapazierfähigkeit und Nachhaltigkeit von Parkett

Wie strapazierfähig ist Parkett? Für welche Einsatzbereiche eignet sich der Echtholzboden? Und wie nachhaltig und gesund ist Parkettboden?
Bereits seit Jahrhunderten gehört der Holzboden zu den Bodenbelägen, die auch schlechte Zeiten wie Wirtschaftskrisen und Kriege überdauert haben. Verwunderlich ist dieser Fakt nicht. Als Echtholzboden ist Parkett einer der gesündesten und nachhaltigsten Bodenbeläge überhaupt. Die Experten von allfloors.de stellen den gesunden Holzboden vor.

Parador Eco Balance Eiche gebürstet Parkett
Parador Eco Balance Eiche gebürstet Parkett – Parkett ist renovierbar (Quelle: Parador)

Parkettboden – die Art macht den Unterschied

Parkett kann grundsätzlich in Einschicht- und Mehrschicht-Parkett unterschieden werden. Einschicht-Parkett (Massivparkett) besteht vollständig aus Holz. Mehrschicht-Parkett hingegen besteht aus zwei oder drei Schichten, bei denen nur die Deckschicht aus Vollholz besteht. Die anderen Schichten können aus anderen Materialien wie Sperrholz oder andere Holzwerkstoffe bestehen.
Zu Massivparkett zählen Holzpflaster, Stabparkett, Lamparkett, Massivholzdielen, Mosaikparkett und Hochkantlamellenparkett. Dieses Parkett wird klebend verlegt.
Beim Mehrschicht-Parkett handelt es sich um sogenanntes Fertigparkett, da es bereits mit einer Oberflächenbehandlung geliefert wird. Durch den Mehrschicht-Aufbau ist dieses Parkett besonders formstabil.
Zweischicht-Parkett wird klebend verlegt. Dreischicht-Parkett kann klebend und  klickend auf einer Dämmunterlage verlegt werden. Gängige Muster von Fertigparkett sind Schiffsboden, Flechtmuster, Tafelelemente, Fischgrät und Landhausdielen.
Als Nummer 1 gilt jedoch die Landhausdiele. Hier geht der Trend eindeutig in Richtung “Je länger  und breiter, desto authentischer und besser ist das”. Sie besteht aus einer Vollholz-Schicht (meist Eiche, Esche, Walnuss, Buche oder Douglasie), einer Mittelschicht und einer Unterschicht aus weichem Trägerholz wie Fichte oder Kiefer. Auf diese Weise kommt auch die Charakteristik des Holzes besser zur Geltung. Im Gegensatz zum Mehrschicht-Parkett wird bei der Landhausdiele für die Verlegung keine Dämmunterlage benötigt.

Parkett – Nachhaltigkeit und Wohngesundheit

In Deutschland ist Holz einer der wichtigsten natürlichen nachwachsenden Rohstoffe. Mehr als zwei Drittel des Holzes wird zum Wohnen und Bauen genutzt. Das zur Produktion von Parkett verwendete europäische Holz stammt aus Wäldern mit einer nachhaltigen Bewirtschaftung (erkennbar an den Siegeln PEFC und FSC).
Parkettboden gehört zu den renovierbaren Bodenbelägen. Bei Beschädigungen und starken Verschmutzungen kann die obere Schicht abgeschliffen und neu versiegelt werden. Der Bodenbelag besitzt durch die mehrfache Renovierbarkeit eine lange Lebensdauer und muss nicht wie andere Bodenbeläge vollständig ausgetauscht werden.
Auch im Punkt Wohngesundheit ist Parkett bisher unübertroffen. Aufgrund der natürlichen Eigenschaften von Holz wirkt Parkett wie ein natürlicher Feuchtigkeitsregulierer in den Räumen. Diese Wirkung kann jedoch je nach Art der Oberflächenbehandlung beeinträchtigt werden. Parkett mit einer Lackversiegelung kann die Luftfeuchtigkeit nur begrenzt aufnehmen und wieder abgeben. Ideal ist daher ein naturgeöltes Parkett.

Nachhaltigkeit und Wohngesundheit im Überblick:

  • lange Lebensdauer -> Entlastung der Umwelt
  • natürlicher Feuchtigkeitsregulierer -> hohe Wohngesundheit
  • Holz aus Wäldern mit FSC- und PEFC-Zertifizierung ist nachhaltig -> Umweltschutz
  • ressourcenschonender Rohstoff
  • renovierbarer Bodenbelag

Strapazierfähigkeit – verlegbar sogar im gewerblichen Bereich

Parkettboden kann extrem belastbar sein. Je nach Art der Oberflächenbehandlung und des verwendeten Holzes kann der Bodenbelag in privaten Haushalten, aber auch in gewerblichen Objekten wie Boutiquen, Fitnessstudios, Theater, Weinclubs, Hotels, Thermen, Showrooms, Büros und sogar Kirchen verlegt werden. Die höchste Belastbarkeit bringen dabei Parkettböden mit einer Lack- oder PUR-Versiegelung mit. Bei beiden Arten der Oberflächenbehandlung wird das Holz so vor äußeren Einflüssen geschützt, dass selbst stärkere Beanspruchungen, z. B. reger Kundenverkehr, keine Spuren hinterlassen.
Auch geöltes Parkett kann durchaus im gewerblichen Bereich verwendet werden. Der Parkettboden ist zwar nicht so strapazierfähig wie ein Holzboden mit einer Lack- oder PUR-Versiegelung und muss jährlich nachgeölt werden. Dafür können aber eventuelle kleinere Schäden leichter und vor allem unauffällig ausgebessert werden.
Extrem hart und damit hervorragend für Räume mit starker Beanspruchung geeignet ist Parkettboden aus Buche oder Eiche. Diese beiden Holzarten bieten aufgrund ihrer hohen Rohdichte den meisten Widerstand gegen eine starke Belastung. Möbelrücken, Stöckelschuhe oder tobende Kinder können diesem Bodenbelag kaum etwas anhaben. Kritischer sind Holzböden aus Fichte, Kirschbaum oder Kiefer. Bodenbeläge aus diesem Holz eignet sich eher für die Verlegung in Räumen mit geringerer Beanspruchung.
Sollte es trotzdem zu Schäden im Bodenbelag kommen, können diese durch Abschleifen und der Neuversiegelung des Parketts schnell behoben werden. Das Parkett muss nicht zwangsläufig ersetzt werden.

Weitere Informationen zur Pflege und Renovierung von Parkettboden hält das Team von allfloors.de kostenlos bereit. Kontaktieren Sie uns per Mail shop@allfloors.de oder Telefon unter 033094 -71987-0.

Fertigparkett im Landhausdielen-Format – wie geht das?

Hinterseer Parkett Parkettboden

Immer mehr Menschen sehnen sich nach Ruhe und Gemütlichkeit – vor allem in den eigenen vier Wänden. Kein Wunder, dass der rustikale Landhausstil wieder häufiger in deutschen Haushalten zu finden ist.
Dass der Landhausstil im Kommen ist, macht sich auch am vermehrten Absatz von Bodenbelägen im Landhaus-Stil bzw. in Landhaus-Optik bemerkbar. Bereits in den vergangenen Jahren stieg die Zahl der Haushalte an, in denen Fertigparkett, aber auch Laminat und Designbeläge in Landhaus-Optik verlegt wurde.

Landhausdielen-Format – die Optik macht’s

Um Massivparkett in Landhausdielen-Optik zu erhalten, müssen die Parkett-Stäbe entsprechend dem Landhaus-Verlegemuster in mühevoller Handarbeit verlegt werden. Um diese umständliche Arbeit zu vereinfachen und Bodenbeläge im Landhaus-Stil auch für Heimwerker bereitzustellen, bieten seit neuestem viele Hersteller Fertigparkett im Landhausdielen-Format mit Klick-System an.
Dieses Fertigparkett in Landhaus-Dielen-Qualität besteht aus Dielen in der so genannten Ein-Stab-Optik, d. h. die Diele ist durchgehend und besteht nicht – wie beim Schiffsboden – optisch aus mehreren Einzelstäben. Durch die Ein-Stab-Optik und die durchgehende Schnittfläche wirkt die Parkettdiele viel länger und breiter, als Schiffsboden in zwei- oder Mehrstab-Optik. Die bekannte Landhaus-Optik wird erzeugt.
Durch die größeren Formate in Ein-Stab-Optik wirken die Räume noch größer und heller, ohne an der rustikalen Gemütlichkeit von Landhäusern einzubüßen.
Fertigparkett-Dielen im Landhaus-Stil gibt es im XL-Format, d. h. in Größen wie 2200 x 185 mm, 1860 mm x 189 mm oder 1900 x 190 mm) und als Planken im Normal-Format.

Fertigparkett – je stärker, desto haltbarer

Fertigparkett im Landhausdielen-Format ist ein Mehrschichtbodenbelag, der aus einer Mittellage, einem Gegenzug und einer versiegelten Nutzholzschicht (das eigentliche Holzmaterial) besteht. Während die Nutzschicht für Haptik, Optik, Belastbarkeit und Renovierbarkeit verantwortlich ist, stabilisieren Gegenzug und Mittellage den Bodenbelag.
Dank des Mehrschichtaufbaus kann Fertigparkett mit einem Klick-System als Verlegetechnik ausgestattet werden. Dadurch kann der Holzboden völlig leimfrei und in Eigenarbeit verlegt werden. Eine klebende Verlegung ist ebenfalls möglich.
Fertigparkett ist mit einer Nutzschicht ausgestattet und dadurch mehrfach renovierbar. Der Bodenbelag muss nicht bei Beschädigungen, wie sie im Laufe der Jahre durch den alltäglichen Gebrauch entstehen, ausgetauscht werden. Allgemein gilt: Je stärker die Nutzschicht, umso langlebiger und belastbarer wird der Bodenbelag und desto öfter kann der Bodenbelag abgeschliffen werden.
Zusätzlichen Schutz vor äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit und Kratzern bietet die Versiegelung. Derzeit wird Parkett mit Öl, Öl-Wachs oder Lack versiegelt. Geöltes Parkett wirkt durch das besondere Hervorheben der Maserungen und Äste besonders natürlich und frisch. Durch das Versiegelung der Holzporen wird ein Austrocknen des Bodenbelags vermieden.
Eine Öl-Wachs-Versiegelung schützt Parkett vor Beschädigungen, die durch das Verrücken von Möbeln oder beim Spielen entstehen können. Die Öl-Wachs-Versiegelung bietet einen doppelten Schutz. Das Öl dringt in das Holz, verhindert das Austrocknen und betont besonders die natürliche Optik von Holz, während das Wachs auf der Oberfläche verbleibt und den Bodenbelag vor Feuchtigkeit und Schmutz schützt.
Bei stark beanspruchtem Parkett eignen sich UV-gehärteten Lack-Versiegelungen, die das Parkett vor dem Ausgrauen und mechanischen Einflüssen schützen. Durch die Lack-Versiegelung geht jedoch die Raumklima regulierende Wirkung von Parkett verloren. Die Luftfeuchtigkeit im Raum wird nicht mehr aufgenommen und an die Luft abgegeben.

Landhausdielen-Stil bei Fertigparkett – attraktiv und langlebig

Dass Fertigparkett im Landhausdielen-Stil sehr attraktiv ist, zeigen die aktuellen Kollektionen von Herstellern wie Parador, Wicanders oder Hinterseer. Mit unterschiedlichen Dekoren, Farbtönen und Versiegelungen bietet sich ein breites Sortiment an Fertigparkett, das alle Ansprüche an einen robusten und renovierbaren Bodenbelag abdeckt.
Wicanders überzeugt mit gleich acht Fertigparkett-Kollektionen (Kentucky, Fineline, Manor, Woodcomfort, Floresta, Victoria, Royal und Premium) in Landhausdielen-Optik. Durch die Ausstattung des Parketts mit einer Kork-Zwischenschicht bietet das Fertigparkett von Wicanders eine sehr hohe Trittschalldämmung. Für eine besonders starke Belastbarkeit versah Wicanders die Woodcomfort-Kollektion mit einer zusätzlichen Oberflächenbeschichtung aus.
Erhältlich sind die Kollektionen von Wicanders, Parador und Hinterseer in attraktiven Dekoren wie Eiche rustikal, Eiche gebürstet, Eiche Trend, Eiche Country oder Eiche natur in hellen, natürlichen und dunklen Farbtönen.
Ein Test-Vergleich zu Parkettböden hilft bei der Entscheidung für das richtige Parkett. Geprüft wurden hier vor allem die Strapazierfähigkeit, Dekor, Verlegbarkeit und Qualität.

Empfohlene Kollektionen

Wicanders Floresta
Wicanders Woodcomfort
Parador Basic 11-5
Hinterseer Parat 15

Hadi Teherani-Parkett – Schönheit anders

Wie eine aktuelle Umweltstudie des Bundesumweltamtes belegt, steigt das Umweltbewusstsein der deutschen Bevölkerung auch weiterhin. Über 70 % der deutschen Bevölkerung ist immerhin für eine umweltfreundlichere Produktion, umweltfreundliche Autos und für höhere Steuern auf klimaschädliche Produkte.
Dass dieses Umweltbewusstsein auch in der Industrie angekommen ist, zeigt die Bodenbelag-Kollektion “New Classics Design Edition by Hadi Teherani” von Parador. Zusammen mit dem Designer Hadi Teherani entwarf der mehrfach ausgezeichnete Hersteller ein Parkett, das zu fast 100 % aus echtem Holz besteht und somit die Umwelt und die Ressourcen der Erde schont.
Aufgrund der natürlichen Raumklimaregulierung von echtem Holz in dieser Kollektion ist die Verwendung von Luftent- und befeuchtern nicht mehr notwendig. Parador verzichtete außerdem bei der Produktion des Hadi Teherani-Parketts auf die Verwendung von Lacken bei der Oberflächenbehandlung und greift stattdessen auf Naturöl zurück. Die Parkett Edition French Oak-Kollektion der  “New Classics Design Edition by Hadi Teherani”-Reihe von Parador kann somit normal mit dem Sperrmüll entsorgt werden.
Auch der gesundheitliche Aspekt spielt bei der French Oak-Parkett-Edition by Hadi Teherani eine große Rolle. Durch die natürlichen Eigenschaften von Holz kann das Parkett von Parador im Raum befindliche Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben und so auf natürliche Weise das Raumklima regulieren.

(Quelle: Parador; www.parador.de)

Verantwortungsbewusstsein kann schön sein – umweltbewusster Bodenbelag im anspruchsvollen Design

Wie Hadi Teherani gegenüber dem Parador-Magazin auch selbst sagt: “ Die echten Dinge sind oft die schöneren Dinge. […]  Generell gilt es beim Gestalten, Grenzen zu verschieben. Meist führen dabei verschiedene Wege zum Ziel. Man muss nur Dinge, die eigentlich schon da sind, neu kombinieren, neu denken, fragen: ›Was kann man jetzt daraus machen?‹ Das ist, was mich immer angetrieben hat: Eigentlich mache ich vor nichts Halt, was die Sinne anregt.”. In diesen Worten liegt die eigentliche Schönheit der French Oak-Parkett-Edition.
Diese Parkett-Edition ist innovativ und einzigartig. Durch ihr Fischgrät-Muster überzeugt die Hadi-Teherani-Parkett-Edition mit einem zeitlos schönen Geschmack. Mit nur zwei unterschiedlichen Stäbchenbreiten und den zwei Holzarten Räuchereiche und Eiche natur eröffnet Hadi Teherani unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Das Parkett French Oak by Hadi Teherani ist in zwei Modulen mit zwei unterschiedlich breiten Lamellen erhältlich. Bei einer abwechselnden  Verlegung von Modul 1 (breite Lamellen und Diagonale rechts) und Modul 2 (schmale Lamellen und Diagonale links) entsteht das klassische Fischgrätmuster. Je nach Art der Kombination der Module formt sich so ein individueller Bodenbelag mit einer klaren Schönheit und spannenden Optiken.

Hadi Teherani-Parkett-Kollektion in gewohnter Parador-Qualität

Die French Oak-Parkett-Edition by Hadi Teherani beweist einmal mehr, dass echtes Holz für ein gemütliches Wohnambiente sorgt. Dank der warmen Farbtöne von Räuchereiche und der Eiche natur wirken auch große und hohe Räume einladend und warm.
Für eine hohe Stabilität und Robustheit des Parketts sorgt der bekannte 3-Schicht-Sandwichaufbau aus veredelter Oberfläche, die Deckschicht aus Massivholz und dem Gegenzugfurnier. Die Parkett-Dielen bleiben so auch über Jahre hinweg stabil.
Parkett ist im Gegensatz zu anderen Bodenbeläge renovierbar und kann abgeschliffen werden. Zwar schützt die mit Naturöl behandelte Oberfläche das Parkett zusätzlich vor Steinchen, den Tritten der Bewohner und Verschmutzungen. Trotzdem ist eine Generalüberholung alle zehn Jahre notwendig. Durch die Renovierbarkeit und der damit einhergehenden langjährigen Nutzung des Parketts, wird die Umwelt zusätzlich geschützt. Ein weiteres Plus für umweltbewusste Menschen.

Hinterseer Parkettboden

Hinterseer Parkettboden

Hinterseer produziert bereits seit über 100 Jahren hochwertigen Parkettboden , Laminat- und Kork-Bodenbeläge aus edelsten Hölzern. Das Unternehmen wurde 1904 ursprünglich als Parkett Hübner gegründet und begann Ende der 80iger Jahre unter dem Namen Parkett Hinterseer mit einer ersten Filiale in Berlin/Kreuzberg zu expandieren. Heute gibt es 18 Hinterseer-Filialen in Deutschland – unter anderem in Berlin, Halle/Leipzig, Potsdam, Dresden, München und Frankfurt/Main.

Hinterseer Firmengeschichte

Die Tradition des Familienunternehmens Hinterseer reicht bis ins Jahr 1904 zurück. Gegründet als Parkett Hübner, schätzen und vertrauen zufriedene Kunden Hinterseer Parkett seit 1966 unter dem Namen Parkett Hinterseer.

Damals wie heute stehen ein optimales Qualitätsangebot, Kundentreue und die Erfüllung aller Kundenwünsche durch fachmännische und individuelle Beratung im Mittelpunkt. In insgesamt 17 Niederlassungen dreht sich mittlerweile alles um das Hinterseer-Komplettsortiment schöner Parkettböden. Beginnend beim Zubehör für die Untergrundvorbereitung über Klebstoffe, ausgesuchte Fußböden, Öle, Versiegelungen, Sockelleisten bis hin zum passenden Pflegemittel.

Hinterseer Parkettboden Produkte

Herangewachsen in den verschiedensten Regionen der Welt, werden ausgesuchte Hölzer auf der Grundlage soliden Handwerks und unter Einsatz modernster Fertigungsverfahren in Joint-Venture-Produktion zu edlem Parkett verarbeitet. Hinterseer Parkettboden ist mittlerweile eine bekannte Markte, die für hohe Qualität zu günstigen Preisen steht.

Hinterseer Parkett Parkettboden
Hinterseer Parkett Parkettboden

Hinterseer bietet neben Fertigparkett auch Massiv- und Designparkett aus Hölzern der ganzen Welt und verarbeitet diese mittels moderner Produktionstechnologien in Joint-Venture-Verfahren zu edlen Parkett-Bodenbelägen. Darüberhinaus stellt das Unternehmen passend zum hauseigenen Sortiment das Zubehör für die Vorbereitung von Untergründen, Öle, Klebstoffe, Versiegelungen, Pflegemittel und Sockelleisten für seine Kunden bereit.

Eine Übersicht aktueller Hinterseer Parkettboden-Produkte finden Sie unter Hinterseer Parkett

Wicanders Parkettboden

Wicanders Firmengeschichte


Wicanders ist seit 1868 die Premiummarke von Amorim Revestimentos, Weltmarktführer bei Kork-Bodenbelägen, einem der größten multinationalen Unternehmen mit portugiesischen Wurzeln. Der Hersteller gilt als Vorreiter für die Entwicklung und Produktion nachhaltiger, hochwertiger Bodenbeläge mit modernsten Produktionstechnologien und besitzt einen hervorragenden Ruf in Bezug auf Trends, Komfort und Qualität im Bereich der Bodenbeläge. Wicanders ist in über 55 Ländern vertreten und steht für Qualität, Innovation und Komfort.

Wicanders Parkettboden Produkte


Mit Wicanders Parkettboden bringt Amorim Revestimentos hochwertige Kork- und Parkett-Bodenbeläge mit Schwerpunkt auf Umweltfreundlichkeit, Gesundheit, Zeitersparnis und Komfort auf den Markt. Eigenschaften wie eine einfache und schnelle Verlegung dank CORKLOC-Verlegetechnologie, natürliche Wärmeisolierung durch Kork, Schallisolierung, Widerstandsfähigkeit, Pflegeleichtigkeit, Wiederverwertbarkeit, Recycelbarkeit und Komfort zeichnen die Bodenbeläge von Wicanders aus.

Wicanders Parkett Fertigparkett Victoria copper
Wicanders Parkett Fertigparkett Victoria copper

Im Bereich der Kork-Bodenbeläge bietet Wicanders neben der bekannten Corkcomfort-Kollektion die Kork-Kollektionen Artcomfort mit trendigen Holz- und Steinoptiken, die dank der RST-Technologie absolut authentisch mit ihren natürlichen Vorbildern sind, sowie Woodcomfort, Vinylcomfort, Dekwall und Parquet.

Mit Parquet wagte sich Wicanders auf ein wortwörtlich neues „Wicanders Parkett“. Die Wicanders-Parquet-Kollektion beinhaltet Parkett-Holzböden, die zu 100 % aus echtem Holz besteht und das praktische LOC- and Fold-Verbindungssystem für eine schnelle und schmutzarme Verlegung besitzt. Das Parkett kann völlig klebstofffrei binnen kürzester Zeit verlegt werden.

Eine Übersicht aktueller Wicanders Parkettböden inklusiver technischer Details finden Sie hier.

 

%d Bloggern gefällt das: