image_pdfimage_print

Design-Parkett Modular ONE von Parador ohne Weichmacher

Parador Modular ONE Design-Parkett

Mit Modular ONE hat Parador einen leistungsfähigen und fortschrittliche Mehrschichtboden in authentischen und zeitgemäßen Designs neu im Design-Parkett Programm. Der vielseitig einsetzbare elastische Bodenbelag hält hohen Anforderungen stand. Parador Modular ONE ist feuchtraumgeeignet, strapazierfähig, wohngesund und pflegeleicht. Neben exklusiven Dekoren und robusten Oberflächen mit charakterstarker Haptik und Optik, begeistert er als weichmacherfreier und sehr leiser Bodenbelag. Ökologisch wegweisend erfüllt Modular ONE „Made in Germany“ höchste Ansprüche an nachhaltiges Wohnen.

Beste Gründe für Parador Modular ONE Design-Parkett

Neben einem klassischen Dielenformat sorgen besonders die sehr breiten und langen Schlossdielen (Länge 2200 x Breite 235 x Stärke 8 mm) für ein besonders ausdrucksstarkes Raumgefühl und fühlt sich fast wie echtes Holz. Die Realtouch-Prägung unterstützt die besonders natürliche Optik der Dekore. Dank einfacher Klickmechanik lässt sich der einsatzstarke Bodenbelag
sehr einfach verlegen.

Design-Parkett gesund und weichmacherfrei

Durch den Einsatz von unbedenklichen, überwiegend natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen sowie dem kompletten Verzicht auf Weichmacher, sorgt Modular ONE für das persönliche Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Qualität „Made in Germany“

Parador Design Parkett Modular ONE Aufbau
Parador Design Parkett Modular ONE Aufbau

Pardor kann authentische Optik und Haptik

Die erstaunlich authentischen Oberflächen sehen aus wie echtes Holz und fühlen sich auch so an. Die besonders matte Oberfläche verstärkt diesen Eindruck zusätzlich und macht den Boden zu einem echten Hingucker.

Parador Modular ONE Design Parkett
Parador Modular ONE Design Parkett

Besonders leises und angenehmes Laufgefühl

Die elastische Oberfläche und die integrierte Korkrückseite sorgen für eine optimale Raumakustik, minimieren Geräusche und tragen so zu einem besonders fußwarmen Laufkomfort bei. Durch die stabile Trägerplatte und die Rückseite aus Kork werden leichte Unebenheiten im Untergrund ausgeglichen, sodass eine Verlegung auch auf z.B. vorhandenen Fliesen möglich ist.

Parador Modular ONE Design Parkett Fusion black
Parador Modular ONE Design Parkett Fusion black

Natürlich feuchtraumgeeignet

Die wasserundurchlässige Oberfläche und die feuchtraumgeeignete Spezialträgerplatte machen Modular ONE zu einem echten Allrounder, der auch in Feuchträumen, wie beispielsweise dem Badezimmer, verlegt werden kann. Spezielle Kantenbearbeitungen schützen den Boden zusätzlich vor eindringendem Wasser.

Parador Modular ONE Design Parkett Eiche Pure hell im Badezimmer
Parador Modular ONE Design Parkett Eiche Pure hell im Badezimmer

Parador garantiert für Qualität – ein Leben lang

Parador gibt dem privaten Nutzer eine lebenslange Garantie und auf gewerbliche Nutzung 10 Jahre. Mit einer Nutzungsklasse von
23 bzw. gewerblich 33 stehen somit ausreichend Leistungsreserven zur Verfügung

Das richtige Design-Parkett Zubehör ist wichtig

Sockelleisten und Kappen

Parador hält ein großes Angebot optisch abgestimmter Sockelleisten für einen harmonischen Look für jedes Dekor bereit. Alternativ geben die Farben Edelstahl, Weiß und Schwarz oder eine grundierte Oberfläche für die individuelle Farbgestaltung die Möglichkeit zur bewussten Akzentuierung. Für die optimale Wandbefestigung bieten sich je nach Beschaffenheit des Untergrunds (Mauerwerks) Clip- oder Klebeverbindungen an. Parador Sockelleisten sind für beide Fälle montagefreundlich vorbereitet: mit Clipsystem oder Nut für die Klebemontage. Innen- und Außenecken sowie Abschluss- und Übergangskappen verstecken Sägeschnitte und machen Gehrungsschnitte überflüssig. Einfach perfekt!

Profile für Parador Modular ONE

Profile von Parador verbinden, überbrücken und schaffen Abschlüsse für eine Bodenästhetik, die in jeder Beziehung perfekt ist. Als Übergangsprofile verbinden sie gleich hohe Bodenbeläge und Dehnungsfugen. Für den Übergang zwischen unterschiedlich hohen Bodenbelägen werden Anpassungsprofile eingesetzt. Abschlussprofile schaffen saubere Begrenzungen zu Fliesen, Schwellen sowie an Terrassentüren.

Unterlagen für Parador Modular ONE

Parador bietet für jeden Einsatz die optimale Unterlagen-Lösung: Die Unterböden gleichen kleine Bodenunebenheiten aus und bieten gleichzeitig eine hohe Druckfestigkeit. Mit integrierter Dampfbremse sorgt der richtige Unterboden bei mineralischen Untergründen
für den nötigen Feuchtigkeitsschutz. Ob Hightech-Lösung oder Allrounder: Unterböden von Parador bringen die Qualität des Bodenbelags am besten zur Geltung.

Parador Modular ONE Design-Parkett gibt es ab ca. 30 EUR pro Quadratmeter im Fachhandel zum Beispiel auf allfloors.de

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Trends und Entwicklungen 2017 – Parkettboden

Parador Trendtime 9 Holzparkett Eiche basalt gebürstet living M4V Fertig-Parkett in Old Block-Muster, naturgeölt

Trends und Entwicklungen 2017 – Parkettboden

Trends und Entwicklungen bei Parkettböden stehen 2017 auf der Domotex auf der Tagesordnung. Aufstrebende Designer aus Großbritannien, Deutschland, Türkei, Niederlande und Frankreich zeigen die aktuellen Trends für Bodenbeläge auf. Auf insgesamt fünf Sonder-Ausstellungsflächen werden die aktuellen Trends und Entwicklungen für Bodenbeläge im Jahr 2017 präsentiert und vorgestellt.
Die neuen Einrichtungstrends zeigen es deutlich: 2017 wird das Jahr der Vergangenheit. Nostalgie, Holz und Handarbeit stehen bei den Trends und Entwicklungen in 2017 im Vordergrund, spiegeln die Sehnsüchte der Menschen nach Ruhe und Gemütlichkeit wieder.

Parador Trendtime 3 Holzparkett Eiche living M4V Fertigparkett in Stab-Optik, naturgeölt
Parador Trendtime 3 Holzparkett Eiche living M4V Fertigparkett in Stab-Optik, naturgeölt

Trend Bodenbelag Parkett – auf der Reise in die Vergangenheit

In der Schnelligkeit der Zeit und der Hektik des Alltags schätzen Menschen wieder mehr die Gemütlichkeit und das Lebensgefühl eines Landhauses. Wohlbehagen und Wärme sind die Schlüsselwörter der Einrichtungstrends im Jahr 2017. Damit setzt sich das seit Jahren aktuelle “Homing” auch in 2017 fort. “Homing” beschreibt einen Lebensstil, bei dem das eigene Zuhause zum gemütlichen, sozialen Lebensmittelpunkt wird. Das Heim wird immer mehr zum Rückzugsort vor der zunehmend schnellen und stressigen Zeit, erfüllt die Sehnsüchte der Menschen nach der Ruhe der Natur.
Holz bleibt das beliebte Material bei den Bodenbelägen. Selbst bei Fliesen ist die warme Optik von Holz begehrt. Die Fliesen sehen nicht mehr hart und kalt aus, sondern ähneln eher dem klassischen Parkettboden. Auch der Klassiker Parkett Dielen wird 2017 wieder die Einrichtung von Häusern und Wohnungen bestimmen.

Entwicklungen bei Parkettboden – Eiche und Nussbaum bestimmen den Trend

Während Möbel und aktuelle Wohnaccessoires eher in Blau, Schwarz, Kaffee-Tönen oder Grau gehalten sind, dominieren bei Parkettboden Nussbaum und Eiche mit ausgeblichenen Oberflächen und matter Bearbeitung. Die Naturfarben Khaki, Kaffee und Taupe der Wohnaccessoires lassen sich mit den natürlichen Materialien des Parkettbodens hervorragend kombinieren.
Farblich angesagt sind nicht nur Blautöne und Schwarz. Auch Grün wird in 2017 vermehrt im Wohnraum zu finden sein. Das Grün erinnert an den Geruch von Holz und Tannen verbunden mit dem entspannenden Gefühl urtümlicher Wälder und bringt ein wenig von der Natur in die eigenen vier Wände. Besonders gemütlich wirkt Grün in Kombination mit hellen Holz oder den warmen Farben eines Parkettbodens in Eiche- und Nussbaum-Optik.

Parkettboden Kollektionen – Trend im Spiegel der Natur und Gemütlichkeit

Die Suche nach Geborgenheit und Gemütlichkeit spiegelt sich auch in den Parkettboden Kollektionen auf dem Markt wider. Parador Trendtime 6 Parkett bietet neue Trends für gemütlich-wohnliche Wohnräume in rustikalem Format. Großformatige Parkett Dielen, Stabdielen und Parkett in Fischgrät-Optik steigern den Wert von Wohnräumen und regulieren gleichzeitig auf natürliche Weise das Raumklima.
Wicanders Kentucky Parkett vermittelt den Eindruck eines antiken Bodenbelags mit gebürsteter, handgeschroppter und geräucherter Oberfläche. Durch die künstliche Alterung erhält dieses Parkett ein einzigartiges Aussehen, das mit den aktuellen Farben der Einrichtungstrends Blau, Grün, Grau und Schwarz harmoniert und den Lebensmittelpunkt zu einem natürlichen Rückzugsort macht.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Parador Parkett Neuheiten 2016

Das Parador Parkett Sortiment punktet mit 10 neuen Eichen-Qualitäten. Warme, weiche Mineraltönen, Schlamm- und Sandfarben sowie moderne graue und graubraune Töne setzen trendige Akzente bei den Landhausdielen. Ebenfalls neu ist beim Parkett die angeräucherte Eiche, welche in bräunlichen Farben für Wohnlichkeit und Wärme sorgt.

Für kreative Einrichtungsmöglichkeiten sorgt ein neues, besonders breites XXL Dielen-Format von Parador Parkett. Das üppige Format  2380 x 233 mm betont die vorhandenen Räumlichkeiten intensiv und wird sowohl in natürlicher, als auch in rustikaler Sortierung angeboten.

Parkett Neuheiten Parador 2016
Parkett Neuheiten Parador 2016

In Zusammenarbeit mit dem renommierten Schweizer Designer Alfredo Häberli entstanden zudem zwei neue Parador Parkett Böden in der Edition NEA der Kollektion „Floor Fields Design Edition by Alfredo Häberli“. Robustes und elegantes Eichenholz bildet hier die Grundlage. Der Parkettboden überzeugt in außergewöhnlicher Haptik und mit faszinierenden Oberflächenveredlungen. So punktet er mit runden geometri­schen Ausfräsungen in minimaler Tiefe. Diese sogenannten Reliefstrukturen und klaren Konturen setzen Akzente und rufen ebenfalls individuelle Muster hervor. Je nach Lichteinfall entfaltet das Parkett die Wirkung im Raum auf unterschiedlichste Weise. Die Unregelmäßigkeit der Ausfräsungen, gepaart mit dem markanten und haptisch fein fühlbaren Muster, führen zu einem eindrucksvollen Bodenerlebnis.

Im Trend liegen insbesondere natürliche, puristische Parkettböden. Mit der neuen Farbstellung „Pure“ werden Eichenböden ihrer natürlichen Farbe überlassen und wirken somit wie unbehandeltes Holz. Hier überzeugt vor allem die ruhige Farbstellung mit sehr wenigen Maserungen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Messeneuheiten Domotex 2016 – Wicanders Artcomfort Reclaimed – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Mit Artcomfort Reclaimed stellt Amorim unter seiner Qualitätsmarke Wicanders einen Korkboden mit hoch strapazierbaren Oberflächen in Verbindung mit Digitaldruck-Dekoren vor. Durch die Oberflächenvergütung mittels „Natural Power Coat“ wird eine Material- und Designkombination geschaffen, welche die Vorteile der Naturmaterials Kork mit…

Weiterlesen: Messeneuheiten Domotex 2016 – Wicanders Artcomfort Reclaimed – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Landhausdielen als Fertigparkett – der Edelboden

Landhausdielen Fertigparkett Parador Trendtime 8

Bisher galten Holzparkett und besonders Landhausdielen als ein Edelboden mit teurem Anschaffungspreis und höherem Aufwand für die Pflege des Bodenbelags. Die beliebten Landhausdielen sind nun als Fertigparkett zu haben, günstig mit hohen Nutzungsklassen.
Früher musste nach dem Verlegen des einschichtigen Parketts der Holzboden noch einmal abgeschliffen und versiegelt werden, um den Bodenbelag vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und Beschädigungen durch den alltäglichen Gebrauch zu schützen. Der Bodenbelag selbst konnte durch die klebende bzw. vernagelnde Verlegetechnik nur von Fachbetrieben verlegt werden.
Mit dem Fertigparkett kam ein zwei- bzw. mehrschichtiger Holzboden auf dem Markt, der dank des Mehrschichtaufbaus auch mit einem Klick-System versehen werden kann, sodass die Verlegung von Parkett auch in Eigenarbeit möglich ist. Die Kosten für einen Bodenleger werden gespart.

Landhausdielen Fertigparkett im Test Vergleich

Was ist dran am Fertigparkett?

Ist Fertigparkett ein Edelboden wie klassisches Einzelstab-Parkett? Fertigparkett besteht aus mehreren Schichten: der Mittellage, einem Gegenzug und der Deck- bzw. Nutzholzschicht. Die Deckholzschicht besteht wie beim Parkett aus Echtholz und besitzt damit dieselbe Wertigkeit, wie ein zu verklebendes bzw. zu vernagelndes Einschicht-Parkett.
Gegenzug und Mittellage stabilisieren den Bodenbelag, während die Deckholzschicht für die Renovierbarkeit, Haptik, Belastbarkeit und Optik verantwortlich ist.
Zusätzlich wird Fertigparkett durch eine Versiegelung vor Feuchtigkeit und Beschädigungen geschützt, die durch den täglichen Gebrauch entstehen können. Gängige Versiegelungen sind die Öl-Versiegelung, die Lack-Versiegelung und die Öl-Wachs-Versiegelung. Mit Lack versiegeltes Parkett gilt als sehr widerstandsfähig und wird daher oft in stark beanspruchten Bereichen eingesetzt, die trotzdem edel wirken sollen. Durch sehr dichte Lack-Versiegelung geht bei diesem Oberflächenschutz allerdings die Raumklima regulierende Wirkung von Holzböden verloren.
Doppelten Schutz bietet die Öl-Wachs-Versiegelung. Bei dieser Versiegelung dringt das Öl tief in das Holz ein und hebt dessen besondere Optik (Äste, Maserungen) hervor. Das Wachs verbleibt auf der Oberfläche und schützt das Holz vor dem Eindringen von Feuchtigkeit, Schmutz und Beschädigungen. Die natürliche Raumklima-Regulierung von Holz bleibt erhalten. Die Luftfeuchtigkeit wird auch nach der Versiegelung vom Holz aufgenommen und wieder abgegeben.
Öl-versiegeltes Fertigparkett betont besonders die Natürlichkeit von Holz. Durch das Eindringen des Öls in das Material wirken die Farben lebendiger und die Struktur von Holz tritt hervor. Auch hier bleibt die Raumklima-Regulierung nach der Versiegelung erhalten.
Durch den mehrschichtigen Aufbau kann Fertigparkett mit einem Klick-System oder Stecksystem versehen werden und ist dadurch einfacher und schneller verlegbar. Der Holzboden kann auch mit dem Unterboden verklebt oder mit einem Holzuntergrund vernagelt werden.

Landhausdielen Fertigparkett Parador Trendtime 8 (Quelle: Parador)
Landhausdielen Fertigparkett Parador Trendtime 8 (Quelle: Parador)

Landhausdielen Fertigparkett Parador Trendtime 8

Landhausdiele auch als Fertigparkett?

Parkett kann durch das Verwenden von Einzelstäben nach bestimmten Verlegemustern wie Fischgrät, Schiffsboden oder Landhaus verlegt werden. Beim Fertigparkett gibt es diese Verlegetechnik nicht. Hier “täuscht” die Optik das Verlegemuster vor.
Derzeit gibt es drei Optiken beim Fertigparkett: Landhausdiele, Schiffsboden und Einstab-Optik. Bei der Schiffsboden-Optik befinden sich mehrere Stäbe optisch auf einer Diele und wirken wie ein Schiffsboden-Parkett.
Die Landhausdielen-Optik entsteht durch die Einstab-Optik in den sehr großen Formaten einer Landhausdiele. Durch die integrierte Mini-V-Fuge ist Fertigparkett von Parkett optisch kaum zu unterscheiden.

Empfohlenes Fertigparkett in Landhausdielen-Optik:

Wicanders Woodcomfort mit integrierter Trittschalldämmung
Parador Eco Balance
Wicanders Floresta
Hinterseer Parat 15

 

Fertigparkett auf einen Blick:

  • mit Klick-System erhältlich (auch in Eigenarbeit schwimmend verlegbar)
  • Schiffsboden- und Landhausdielen-Optik möglich
  • formstabiler 3-Schicht-Aufbau (meist Fichte-Tanne-Mittellage)
  • bereits vor vorversiegelt (kein zusätzliches Abschleifen nach dem Verlegen notwendig)
  • mehrfach renovierbar (durch Nachölen, Nachwachsen, Abschleifen)
  • gesunde Raumklima regulierende Wirkung geölter Böden

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Parador Trendtime 8 Parkett günstig

Parador Trendtime 8 Fertig-Parkett in Landhausdielen-Optik, naturgeölt Seaport Oak classic 4V mittel wP1475350

Parador Trendtime 8 Parkett – rustikaler Luxus

Rustikal liegt im Trend, Natur und Tradition ist auch bei jungen Leuten gefragt. Parador bietet mit Trendtime 8 Parkett als einfach zu verlegendes Fertigparkett in Landhausdielenoptik. Für diesen Anspruch der ideale Holzboden. Mit einer Nutzschicht von 4 mm und einer Gesamtstärke von 13 mm gehört das Parador Trendtime 8 Parkett zu den robusteren Parkettböden. Das besondere ist aber die rustikale Optik, die durch Bürsten und Räuchern und Hand-Schaben der Parkett-Deckschicht produziert wird.

alle Parador Trendtime 8 Parkettböden im Online Shop ansehen

Echter Holzparkett Bodenbelag strahlt  Exklusivität und Nachhaltigkeit aus. Parador Trendtime 8 Parkett im allfloors-Raumplaner
Echter Holzparkett Bodenbelag strahlt Exklusivität und Nachhaltigkeit aus. Parador Trendtime 8 Parkett im allfloors-Raumplaner

Parkett in dieser Qualität war vor nicht allzu langer Zeit nur für sehr teures Geld erhältlich. Parador macht mit dem Trendtime 8 Parkett exklusiven und nachhaltiges Holzparkett für jeden bezahlbar. Für ca. 60 EUR pro Quadratmeter kann man nichts falsch machen und wird lange Freude an diesem tollen Parkettboden haben.

Parador Trendtime 8 Parkett Fertigparkett Landhausdielen naturgeoelt Eiche elephant skin 4V
Parador Trendtime 8 Parkett Fertigparkett Landhausdielen naturgeoelt Eiche elephant skin 4V

ab 25m² erstellt Ihnen allfloors ein persönliches Angebot optional mit allem Zubehör

Parador Trendtime 8 Parkett Fertigparkett Landhausdielen naturgeoelt weiss Eiche handscraped gebuerstet 4V
Parador Trendtime 8 Parkett Fertigparkett Landhausdielen naturgeoelt weiss Eiche handscraped gebuerstet 4V

Parador Trendtime 8 Parkett Muster bestellen

Folgerichtig sind die Parador Trendtime 8 Parkett Bodenbeläge naturgeölt. Dies ist ökologisch und gesund. Denn so kann das Holzatmen und trägt zur Regulierung des Raumklimas bei. Ohne Zweifel ist dieser Parador Parkettboden der lebendigste, er sieht einfach aus wie die pure Natur. Als Fertigparkett mit Klicksystem kann er sehr einfach auch vom Laien schwimmend verlegt werden. Der Fachmann empfiehlt jedoch dennoch die Verklebung mit dem Unterboden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Vinyl-Parkett – Umweltschutz mal anders

Parador kann auch Eco Vinyl-Parkett

Vinyl-Parkett Ausführungen und Dekore im Online Shop

Zwar ist in Deutschland seit Beginn der 1990er Jahr die Schadstoffbelastung der Luft deutlich zurückgegangen. Trotzdem kommt es noch immer zu Überschreitungen der Grenzwerte für Luftqualität. Vor allem in Ballungsräumen mit starkem Verkehrsaufkommen kommt es zu diesen Überschreitungen der zulässigen Grenzwerte. Hauptursachen sind der Straßenverkehr, die Energieerzeugung, die Landwirtschaft und die Herstellung von Gütern.
Um Mensch und Umwelt zu schützen, achten immer mehr Hersteller bei der Produktion bzw. Konzeptionierung ihrer Produkte auf eine umweltgerechte und gesunde Herstellung. Kurze Transportwege, umweltfreundliche, ressourcenschonende Materialien und umweltschonende Produktionen helfen beim Schutz der Umwelt.
Auch Parador – namhafter Hersteller von Parkett, Laminat, PVC- und ClickTex-Bodenbelägen – achtet bei der Produktion des Vinyl-Parketts Eco Balance auf einheimische Hölzer und kurze Transportwege. Mit der umweltfreundlichen Kollektion setzt der Hersteller nunmehr verstärkt auf Umweltbewusstsein und ökologische Verantwortung.

(Quelle: Parador; www.parador.de)
(Quelle: Parador; www.parador.de)

Ökologische Produktion – Vinyl-Parkett aus verantwortungsbewusster Herstellung

Parador verwendet bei der Produktion des Vinyl-Parketts Eco Balance ausschließlich heimische Hölzer von kontrollierten Lieferanten. Das heißt, alle Holz-Lieferanten garantieren durch ihre PEFC-Zertifizierungen eine nachhaltige Waldbewirtschaftung und damit den Schutz des Waldes.
Durch die daraus resultierenden kurzen Transportwege wird die Emission verringert und die Umwelt geschützt. Zusätzlich fertigt Parador das Vinyl-Parkett Eco Balance in seinem österreichischen Werk in Güssing, das seinen Strom zu 100 % aus Wasserkraft bezieht. Reste, die bei der Produktion anfallen, werden nicht entsorgt, sondern an das “Europäische Zentrum für Erneuerbare Energien” geliefert, das diese Reste in Strom bzw. thermische Energie umwandelt und in den Energiekreislauf zurückführt. Kostbare Ressourcen werden gewahrt und geschützt.
Der Bodenbelag-Hersteller verwendet ausschließlich geprüfte Rohstoffe für die Herstellung von Vinyl-Parkett Eco Balance. Für die Nutzschicht nutzt Parador Polyurethan (Kunstharz), das dem Bodenbelag Eigenschaften wie extreme Strapazierfähigkeit, Elastizität und Pflegeleichtigkeit verleiht, und frei von Weichmachern ist. Als Trägermaterial dienen hochverdichtete Faserplatten aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Durch die leimlose Verlegung des Vinyl-Parketts Eco Balance ist der Bodenbelag zudem besonders umweltschonend. Der Bodenbelag von Parador ist mit einem Klick-Mechanismus ausgestattet und kann daher lose verlegt werden.
Der Einsatz moderner Verfahren reduzierte zudem die Stärke der Nutzschicht auf 2,5 mm. So fällt bei gleicher Produktqualität ein geringerer Rohstoffverbrauch an. Die Umwelt wird nicht übermäßig belastet und Ressourcen geschont.
Für Parador hört Verantwortung nicht bei der Produktion ihrer Bodenbeläge auf. Auch bei der Verpackung und dem Transport der Bodenbeläge legt der Hersteller großen Wert auf umweltschonende Verfahren. Das Vinyl-Parkett Eco Balance wird in recyceltem Papier und in Folie verpackt, die nach der Verwendung wieder dem Recycling-Prozess zugeführt werden. Nicht wiederverwertbare Verpackungsmaterialien werden so vermieden und die Umwelt geschont.
Alle Eco Balance-Produkte sind zudem PEFC-zertifiziert (Zertifikat zur Sicherstellung nachhaltig bewirtschafteter Wälder).

Parador bringt optische Highlights auf umweltbewussten Papier

Eco Balance Vinyl-Parkett gibt es in den Holzsorten Eiche, Buche und europäische Schwarznuss in den Formaten Schiffsboden und Landhausdiele. Die wunderschönen Holzoptiken kommen durch die durchsichtige Oberflächenbeschichtung PUR erst richtig zur Geltung. Dadurch wirken die Farben des Dekorpapiers um ein Vielfaches authentischer, als bei PVC-Bodenbelägen. Der Dekor-Druck erfolgt auf Basis von Wasserfarben ohne schwermetallhaltige Pigmente und auf Papier mit einem hohen Recyclinganteil. Auch hier beachtet Parador eine umweltbewusste Produktion zum Schutze der Umwelt.
Bei der Behandlung der Oberfläche setzt Parador auf eine Lack-Veredelung – frei von Lösungsmitteln – bzw. auf Naturöl. Beide Behandlungen betonen zusätzlich die bereits vorhandene Optik und Struktur des Holzes.

Strapazierfähigkeit ist nur eine positive Eigenschaft von Parador Vinyl-Parkett

Eco Balance Vinyl-Parkett ist mit einer PUR-Nutzschicht ausgestattet und dadurch sehr pflegeleicht. Verschmutzungen können durch kehren oder wischen mit einem feuchten Wischmop schnell und ohne zusätzliche aggressive Reinigungsmittel entfernt werden. Ein Neutralreiniger genügt, um den Bodenbelag auch von starken Verschmutzungen zu befreien. Aufgrund der wasserfesten Eigenschaften und der PUR-Oberflächenbeschichtung kann Eco Balance Vinyl-Parkett auch in Feuchträumen verlegt werden.
Eco-Balance Vinyl-Parkett sorgt für ein angenehmes Laufgefühl. Der Bodenbelag ist fußwarm, gelenkschonend und rutschhemmend. Durch die sehr gute Geh- und Trittschalldämmung der PUR-Oberflächenbeschichtung entsteht eine hervorragende Raumakustik, die störende Geräusche schluckt.
Ein besonderer Pluspunkt ist jedoch der gesundheitliche Faktor. Eco Balance Vinyl-Parkett ist antistatisch und eignet sich daher sehr gut für Allergiker. Allergene und Hausstaub, die sich im Raum befinden, werden an den Bodenbelag gebunden und wirbeln nicht in der Raumluft. Allergiker werden so nicht belastet.
Aufgrund der hohen Strapazierfähigkeit hält Eco Balance Vinyl-Parkett sehr lange. Dadurch verringert sich die Belastung der Umwelt. Weniger Müll fällt an und Ressourcen werden geschont.

Parador Eco Balance Vinyl-Parkett Eigenschaften im Überblick:

  • aus einheimischen Hölzern
  • kurze Transportwege des Rohstoffes -> geringe Emissionen
  • PEFC-zertifizierte Lieferanten
  • Verringerung der Nutzschicht -> geringerer Rohstoffverbrauch
  • frei von Weichmachern
  • allergikerfreundlich
  • leimlose Verlegung durch Klick-Mechanik
  • Verwendung von Polyurethan
  • umweltfreundliche Verpackung
  • Produktion in einem vom Wasser betriebenen Werk
  • Rückführung der Verwertungsprodukte in den Recycling-Kreislauf
  • keine aggressiven Reinigungsmittel notwendig
  • Versiegelung des Parketts durch Naturöl bzw. lösungsmittelfreien Lack

Mehr Verantwortungsbewusstsein für Umwelt und Mensch

Dass der Trend immer mehr in Richtung Grün geht, zeigt eine Studie des Umweltbundesamts aus dem Jahre 2012. Laut dieser Studie hält ein Drittel der Bundesbürger Umwelt- und Klimaschutz für eines der wichtigsten Probleme dieser Zeit. 64 % von ihnen verlangen mehr Aktivitäten beim Umweltschutz. 20 % nutzen Ökostrom und 12 % investieren in Erneuerbare Energien. Hersteller werden auch künftig diesen Trend unterstützen und ihre Güter nachhaltig und umweltbewusst produzieren.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Hadi Teherani-Parkett – Schönheit anders

Wie eine aktuelle Umweltstudie des Bundesumweltamtes belegt, steigt das Umweltbewusstsein der deutschen Bevölkerung auch weiterhin. Über 70 % der deutschen Bevölkerung ist immerhin für eine umweltfreundlichere Produktion, umweltfreundliche Autos und für höhere Steuern auf klimaschädliche Produkte.
Dass dieses Umweltbewusstsein auch in der Industrie angekommen ist, zeigt die Bodenbelag-Kollektion “New Classics Design Edition by Hadi Teherani” von Parador. Zusammen mit dem Designer Hadi Teherani entwarf der mehrfach ausgezeichnete Hersteller ein Parkett, das zu fast 100 % aus echtem Holz besteht und somit die Umwelt und die Ressourcen der Erde schont.
Aufgrund der natürlichen Raumklimaregulierung von echtem Holz in dieser Kollektion ist die Verwendung von Luftent- und befeuchtern nicht mehr notwendig. Parador verzichtete außerdem bei der Produktion des Hadi Teherani-Parketts auf die Verwendung von Lacken bei der Oberflächenbehandlung und greift stattdessen auf Naturöl zurück. Die Parkett Edition French Oak-Kollektion der  “New Classics Design Edition by Hadi Teherani”-Reihe von Parador kann somit normal mit dem Sperrmüll entsorgt werden.
Auch der gesundheitliche Aspekt spielt bei der French Oak-Parkett-Edition by Hadi Teherani eine große Rolle. Durch die natürlichen Eigenschaften von Holz kann das Parkett von Parador im Raum befindliche Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben und so auf natürliche Weise das Raumklima regulieren.

(Quelle: Parador; www.parador.de)

Verantwortungsbewusstsein kann schön sein – umweltbewusster Bodenbelag im anspruchsvollen Design

Wie Hadi Teherani gegenüber dem Parador-Magazin auch selbst sagt: “ Die echten Dinge sind oft die schöneren Dinge. […]  Generell gilt es beim Gestalten, Grenzen zu verschieben. Meist führen dabei verschiedene Wege zum Ziel. Man muss nur Dinge, die eigentlich schon da sind, neu kombinieren, neu denken, fragen: ›Was kann man jetzt daraus machen?‹ Das ist, was mich immer angetrieben hat: Eigentlich mache ich vor nichts Halt, was die Sinne anregt.”. In diesen Worten liegt die eigentliche Schönheit der French Oak-Parkett-Edition.
Diese Parkett-Edition ist innovativ und einzigartig. Durch ihr Fischgrät-Muster überzeugt die Hadi-Teherani-Parkett-Edition mit einem zeitlos schönen Geschmack. Mit nur zwei unterschiedlichen Stäbchenbreiten und den zwei Holzarten Räuchereiche und Eiche natur eröffnet Hadi Teherani unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Das Parkett French Oak by Hadi Teherani ist in zwei Modulen mit zwei unterschiedlich breiten Lamellen erhältlich. Bei einer abwechselnden  Verlegung von Modul 1 (breite Lamellen und Diagonale rechts) und Modul 2 (schmale Lamellen und Diagonale links) entsteht das klassische Fischgrätmuster. Je nach Art der Kombination der Module formt sich so ein individueller Bodenbelag mit einer klaren Schönheit und spannenden Optiken.

Hadi Teherani-Parkett-Kollektion in gewohnter Parador-Qualität

Die French Oak-Parkett-Edition by Hadi Teherani beweist einmal mehr, dass echtes Holz für ein gemütliches Wohnambiente sorgt. Dank der warmen Farbtöne von Räuchereiche und der Eiche natur wirken auch große und hohe Räume einladend und warm.
Für eine hohe Stabilität und Robustheit des Parketts sorgt der bekannte 3-Schicht-Sandwichaufbau aus veredelter Oberfläche, die Deckschicht aus Massivholz und dem Gegenzugfurnier. Die Parkett-Dielen bleiben so auch über Jahre hinweg stabil.
Parkett ist im Gegensatz zu anderen Bodenbeläge renovierbar und kann abgeschliffen werden. Zwar schützt die mit Naturöl behandelte Oberfläche das Parkett zusätzlich vor Steinchen, den Tritten der Bewohner und Verschmutzungen. Trotzdem ist eine Generalüberholung alle zehn Jahre notwendig. Durch die Renovierbarkeit und der damit einhergehenden langjährigen Nutzung des Parketts, wird die Umwelt zusätzlich geschützt. Ein weiteres Plus für umweltbewusste Menschen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Teppichdielen erobern den Markt

Laut dem Statistischen Bundesamt entfielen im Jahr 2013 18 % des Gesamtwertes der Bodenbelags-Produktion auf Teppiche. Damit liegen die textilen Bodenbeläge gleichauf mit Holzböden und Kunststoff-Bodenbelägen. Der Trend dürfte dank aktueller Innovationen weiter anhalten, denn die Teppich-Industrie zieht in punkto Verlegbarkeit und erleichterten Transport nach. So überrascht es nicht, dass der mehrfach ausgezeichnete Hersteller von Parkett-, Teppich- und Vinyl-Bodenbelägen Parador mal wieder sein Gespür für Trends beweist und dieses mit dem Umweltbewusstsein des Unternehmens kombiniert. Immer mit dem Daumen am Puls der Zeit bringt Parador mit der Click-Tex-Kollektion eine absolute Weltneuheit auf den Markt. Mit der Verschmelzung von Teppichboden mit einem Klick-System auf HDF-Träger definiert Parador eine völlig neue Bodenbelagsgattung und haucht damit Teppichboden neues Leben ein. Dank der bereits von Vinyl-, Laminat- und Fertigparkett-Bodenbelägen bekannten Klick-Mechanik und den stabilen HDF-Platten erhält Teppichboden nunmehr eine ganz neue Bedeutung.

(Quelle: Parador; www.parador.de)
(Quelle: Parador; www.parador.de)

Praktisch und gut – Teppichdielen für mehr Komfort

Nicht nur die praktische Verlegung durch die Teppichdielen mit Klick-Mechanik ist neu. Auch der vereinfachte Transport spricht für die Innovation Teppichdielen. Die in mehreren Design-Optiken und Farbnuancen erhältlichen Teppichdielen können dank der stabilen HDF-Platten in den Maßen 1285 x 400 x 13 mm bequem in einem Kleinwagen nach Hause und spielend einfach in den 10. Stock eines engen Hauses transportiert werden. Durch die Klick-Verlegetechnik können die Teppichdielen auch von Heimwerkern ohne nennenswerte Fähigkeiten verlegt werden. Einfach Nut und Feder miteinander verbinden und schon liegt der neue Teppichboden. Aufgrund der praktischen Maße fällt zudem weniger Verschnitt, als bei Bahnenware an. Die Umweltbelastung wird verringert.
Parador ClickTex-Teppichdielen eignen sich sehr gut für die Verlegung auf gefliesten Böden und für die Sanierung alter Dielenböden. Dank der stabilen HDF-Platten können die Teppichdielen ohne Vorbereitung des Untergrundes direkt auf den sauberen Boden installiert werden. Renovierungsarbeiten sind so in kürzester Zeit erledigt.

Ungeahnte Kombinationsmöglichkeiten durch Teppichdielen

Parador bietet den textilen Bodenbelag als fein getufteten Mélange Velours oder in Friséqualität aus 100 % Polyamid an. Die Möglichkeit der Kombination unterschiedlicher Optiken und Qualitäten eröffnet ungeahnte Gestaltungsmöglichkeiten. Teppichdiele für Teppichdiele – individuell miteinander kombiniert – bieten ein völlig neues Wohnerlebnis.
Die Teppichdielen sind gegenwärtig in den Varianten Trendtime 1 und Classic in den Qualitäten Frisé und Mélange Velours erhältlich. Während die Classic-Linie vorrangig mit warmen Braun-, Gold- und Grau-Tönen überzeugt, umfasst die Designpalette der Trendtime-Linie 13 Farben und zwei Designs. Miteinander kombiniert, ergeben Trendtime 1 und Classic außergewöhnliche Optiken in dunklen und hellen Farben und verschiedenen Mustern.

Wohngesundheit mit ClickTex-Teppichdielen

Die Herstellung gesunder und umweltgerechter Produkte spielt bei Parador eine große Rolle. Auch bei der Produktion der ClickTex-Teppichdielen achtet Parador auf die Einhaltung der Unternehmensphilosophie.
ClickTex-Teppichdielen sind stark trittschalldämmend und entlasten durch die textile Oberfläche sehr gut Gelenke und Wirbelsäule. Doch auch Allergiker profitieren von ClickTex-Teppichdielen. Vor allem die gewebte Schlinge der Velours-Qualität und die antistatische Wirkung des Bodenbelags binden Allergene im Bodenbelag, ohne sie an die Raumluft abzugeben. Allergiker können im wahrsten Sinne des Wortes aufatmen. Wie eine wissenschaftliche Studie der Gesellschaft für Umwelt- und Innenraumakkustik (GUI) ergab, reduzieren ClickTex-Teppichdielen die Feinstaub-Belastung der Luft im Wohnraum erheblich. ClickTex-Teppichdielen eignen sich damit auch für Hausstaub-Allergiker, die bisher nur auf Holzböden, Steinböden, elastische Bodenbeläge oder spezielle Teppiche zurückgreifen konnten.
Aufgrund der Struktur der Teppichdielen ist der Bodenbelag zudem sehr strapazierfähig und pflegeleicht. Leichte Verschmutzungen und Staub lassen sich durch Staubsaugen ohne Probleme entfernen. Sind grobe Verschmutzungen vorhanden, hilft ein Teppichreiniger bei der Entfernung der unschönen Flecken. Kaum ein anderer textiler Bodenbelag vereint aktuell die Vorzüge eines Teppichbodens so gut mit den Vorzügen der strapazierfähigen Vinyl-Bodenbeläge oder der gesunden Holzböden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Wicanders Artcomfort – Korkparkett ohne DEHP

Am 21.02.2015 endete die Frist für die zulassungsfreie Verwendung von DEHP in Produkten. DEHP war bisher einer der wichtigsten Weichmacher auf Phthalatbasis und wurde in Produkten wie Bodenbelägen verwendet. Aufgrund der fortpflanzungsgefährdenden Eigenschaften von DEHP wurde der Stoff nunmehr vom Umweltbundesamt auf die Liste der besorgniserregenden Stoffe (REACH-Liste) gesetzt. Mit der Aufnahme von DEHP in die REACH-Liste haben Hersteller die Pflicht, der Europäischen Chemikalienagentur die Verwendung oder den Import von DEHP mitzuteilen. Die Mitteilungspflicht tritt allerdings erst in Kraft, wenn die Menge von DEHP oder anderen schädlichen Stoffe der REACH-Liste  bei über einer Tonne pro Jahr und Importeur bzw. Hersteller liegt und in einer Konzentration von über 0,1 Gewichts-Prozent enthalten ist.

(Quelle: Wicanders; http://www.wicanders.com/de/)

Wicanders – Vorreiter in Sachen Gesundheitsbewusstsein

Als einer der ersten Hersteller verzichtete Wicanders, Weltmarktführer bei Bodenbelägen, bereits ab Januar 2014 vollständig auf phthalathaltige Weichmacher in der Oberflächenbeschichtung HPS (High Performance Surface).
„Der Austausch der Weichmacher wird sich für unsere Kunden bei allen aktuellen HPS-Bodenbelägen nicht im Preis niederschlagen.”, so Tomas Cordes, Geschäftsführer AMORIM Deutschland GmbH in seiner Pressemitteilung. Bodenbeläge mit HPS-Beschichtung zeichnen sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Verfärbungen durch Licht und gegen Kratzer aus. Sie verbessern die Raumluft und sind rutschhemmend.

Wicanders Artcomfort – Korkparkett im Holz-Design

Mit dem Korkparkett Corkcomfort, Artcomfort und Woodcomfort führte Wicanders, Premiummarke von Amorim, Weltmarktführer im Bereich Korkböden, die neue DEHP-freie HPS-Oberflächenveredelung ein. Dank ständiger Trendanalysen gelang es Wicanders, einen Bodenbelag zu schaffen, der Korkparkett als Bodenbelag revolutioniert. Wärmeisolierung, Widerstandsfähigkeit, Umweltschutz, Trittschalldämmung, Gesundheit und eine schnelle Verlegung stehen beim Korkparkett von Wicanders im Vordergrund.
Vor allem in der Artcomfort-Kollektion verbindet der Hersteller die natürlichen Eigenschaften von Kork (Trittschalldämmung, Fußwärme, Antistatik und Elastizität) mit modernen Fotodruck-Design. Durch die fortschrittliche RST-Technologie erreicht Artcomfort-Korkparkett einen noch höheren Standard, als bei Kork-Bodenbelägen ohne Fotodruck-Technologie. Mit der Realistic Surface Technology können authentische Reproduktionen natürlicher Oberflächen hergestellt werden. Dadurch entstehen sehr realistische Holz-, Stein- und Textiloptiken. Selbst ein geübtes Auge erkennt nicht mehr den Unterschied zu Echtholz und Kork. Durch die Micro-Fase 4-seitig wirkt das Korkparkett Artcomfort besonders echt.
Artcomfort-Korkparkett ist zudem mit der Corkloc-Technologie ausgestattet und wird leimlos verlegt. Mit einem einzigen Klick werden die Kork-Dielen einfach und schnell zusammengesetzt. Der Bodenbelag kann somit auch ohne Bodenleger verlegt werden. Eine besondere Vorbereitung des Untergrunds ist nicht notwendig. Der Zeitaufwand und die Verlegekosten werden damit gering gehalten.
Ausgestattet mit der Hochleistungsoberfläche HPS verfügt Artcomfort-Korkparkett von Wicanders über eine extrem widerstandsfähige Oberfläche mit Nanoperlentechnologie. Dabei werden mikroskopisch kleine Perlen in der oberste Schicht der Beschichtung eingearbeitet. Der Bodenbelag verfügt dadurch über eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb und Kratzer.
Artcomfort-Korkparkett ist in den Holz-Optiken Esche, Kirsche, Walnuss, Eiche, Pinie und Hickory in unterschiedlichen Designs erhältlich. Die authentischen Oberflächen vermitteln Wohnräumen ein nostalgisches und gemütliches Ambiente.

Gesunder Bodenbelag für Verantwortungsbewusste

Das Fertigparkett Artcomfort von Wicanders ist stabil und flexibel genug, um den Rücken und Beine beim Gehen zu entlasten. Artcomfort-Korkparkett reduziert entstehende Auftrittkräfte um ein Vielfaches.
Durch die glatte Oberfläche von Artcomfort-Korkparkett lagern sich Allergene und Hausstaub nicht dauerhaft in dem antistatischen Bodenbelag ab. Kehren oder Staubsaugen genügen, um leichten Schmutz einfach zu entfernen. Stärkere Verschmutzungen können mit einem nebelfeuchten Baumwoll-Tuch und einem speziellen Reinigungsmittel für Korkboden beseitigt werden.
Auch Kinder profitieren von dem natürlichen Korkparkett. Der elastische Bodenbelag schont die jungen Gelenke und dämpft bei eventuellen Stürzen den Aufprall.
Bei richtiger Pflege hält der Naturboden genauso lange, wie ein Holz-, Vinyl- oder Teppichboden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather
%d Bloggern gefällt das: