image_pdfimage_print

Landhausdielen als Fertigparkett – der Edelboden

Landhausdielen Fertigparkett Parador Trendtime 8

Bisher galten Holzparkett und besonders Landhausdielen als ein Edelboden mit teurem Anschaffungspreis und höherem Aufwand für die Pflege des Bodenbelags. Die beliebten Landhausdielen sind nun als Fertigparkett zu haben, günstig mit hohen Nutzungsklassen.
Früher musste nach dem Verlegen des einschichtigen Parketts der Holzboden noch einmal abgeschliffen und versiegelt werden, um den Bodenbelag vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und Beschädigungen durch den alltäglichen Gebrauch zu schützen. Der Bodenbelag selbst konnte durch die klebende bzw. vernagelnde Verlegetechnik nur von Fachbetrieben verlegt werden.
Mit dem Fertigparkett kam ein zwei- bzw. mehrschichtiger Holzboden auf dem Markt, der dank des Mehrschichtaufbaus auch mit einem Klick-System versehen werden kann, sodass die Verlegung von Parkett auch in Eigenarbeit möglich ist. Die Kosten für einen Bodenleger werden gespart.

Landhausdielen Fertigparkett im Test Vergleich

Was ist dran am Fertigparkett?

Ist Fertigparkett ein Edelboden wie klassisches Einzelstab-Parkett? Fertigparkett besteht aus mehreren Schichten: der Mittellage, einem Gegenzug und der Deck- bzw. Nutzholzschicht. Die Deckholzschicht besteht wie beim Parkett aus Echtholz und besitzt damit dieselbe Wertigkeit, wie ein zu verklebendes bzw. zu vernagelndes Einschicht-Parkett.
Gegenzug und Mittellage stabilisieren den Bodenbelag, während die Deckholzschicht für die Renovierbarkeit, Haptik, Belastbarkeit und Optik verantwortlich ist.
Zusätzlich wird Fertigparkett durch eine Versiegelung vor Feuchtigkeit und Beschädigungen geschützt, die durch den täglichen Gebrauch entstehen können. Gängige Versiegelungen sind die Öl-Versiegelung, die Lack-Versiegelung und die Öl-Wachs-Versiegelung. Mit Lack versiegeltes Parkett gilt als sehr widerstandsfähig und wird daher oft in stark beanspruchten Bereichen eingesetzt, die trotzdem edel wirken sollen. Durch sehr dichte Lack-Versiegelung geht bei diesem Oberflächenschutz allerdings die Raumklima regulierende Wirkung von Holzböden verloren.
Doppelten Schutz bietet die Öl-Wachs-Versiegelung. Bei dieser Versiegelung dringt das Öl tief in das Holz ein und hebt dessen besondere Optik (Äste, Maserungen) hervor. Das Wachs verbleibt auf der Oberfläche und schützt das Holz vor dem Eindringen von Feuchtigkeit, Schmutz und Beschädigungen. Die natürliche Raumklima-Regulierung von Holz bleibt erhalten. Die Luftfeuchtigkeit wird auch nach der Versiegelung vom Holz aufgenommen und wieder abgegeben.
Öl-versiegeltes Fertigparkett betont besonders die Natürlichkeit von Holz. Durch das Eindringen des Öls in das Material wirken die Farben lebendiger und die Struktur von Holz tritt hervor. Auch hier bleibt die Raumklima-Regulierung nach der Versiegelung erhalten.
Durch den mehrschichtigen Aufbau kann Fertigparkett mit einem Klick-System oder Stecksystem versehen werden und ist dadurch einfacher und schneller verlegbar. Der Holzboden kann auch mit dem Unterboden verklebt oder mit einem Holzuntergrund vernagelt werden.

Landhausdielen Fertigparkett Parador Trendtime 8 (Quelle: Parador)
Landhausdielen Fertigparkett Parador Trendtime 8 (Quelle: Parador)

Landhausdielen Fertigparkett Parador Trendtime 8

Landhausdiele auch als Fertigparkett?

Parkett kann durch das Verwenden von Einzelstäben nach bestimmten Verlegemustern wie Fischgrät, Schiffsboden oder Landhaus verlegt werden. Beim Fertigparkett gibt es diese Verlegetechnik nicht. Hier “täuscht” die Optik das Verlegemuster vor.
Derzeit gibt es drei Optiken beim Fertigparkett: Landhausdiele, Schiffsboden und Einstab-Optik. Bei der Schiffsboden-Optik befinden sich mehrere Stäbe optisch auf einer Diele und wirken wie ein Schiffsboden-Parkett.
Die Landhausdielen-Optik entsteht durch die Einstab-Optik in den sehr großen Formaten einer Landhausdiele. Durch die integrierte Mini-V-Fuge ist Fertigparkett von Parkett optisch kaum zu unterscheiden.

Empfohlenes Fertigparkett in Landhausdielen-Optik:

Wicanders Woodcomfort mit integrierter Trittschalldämmung
Parador Eco Balance
Wicanders Floresta
Hinterseer Parat 15

 

Fertigparkett auf einen Blick:

  • mit Klick-System erhältlich (auch in Eigenarbeit schwimmend verlegbar)
  • Schiffsboden- und Landhausdielen-Optik möglich
  • formstabiler 3-Schicht-Aufbau (meist Fichte-Tanne-Mittellage)
  • bereits vor vorversiegelt (kein zusätzliches Abschleifen nach dem Verlegen notwendig)
  • mehrfach renovierbar (durch Nachölen, Nachwachsen, Abschleifen)
  • gesunde Raumklima regulierende Wirkung geölter Böden

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather